Projekt Resalox

Grupo Otua startet das Projekt Resalox, ein neues, technologisches Forschungs- und Entwicklungsprojekt, das im Rahmen der strategischen Innovationslinie des Unternehmens, zu Diensten der Umwelt, stattfindet.

Dieses Projekt ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Grupo Otua und Gerdau, zwei innovative Unternehmen aus zwei verwandten Bereichen (Metallrecycling und Metallverarbeitung), mit dem Ziel, einem Sekundärrohstoff mehr Wert zu verleihen.

Teilnehmende Unternehmen und Forschungszentren

Resal, ein Unternehmen der Grupo Otua, das sich mit der Behandlung von Salzschlacken aus der Sekundärschmelzung der Aluminiumraffinerie beschäftigt, arbeitet mit Gerdau Aceros Especiales Europa zusammen, ein Unternehmen, das sich mit der Herstellung von Sonderstahlen beschäftigt.

An diesem Projekt beteiligen sich die F+E-Bereiche beider teilnehmenden Gruppen; Fundación Inatec und Gerdau I+D.

  • Grupo Otua
  • Gerdau
  • inatec
Objetivo proyecto resalox

Ziel

Das wichtigste Ziel des Resalox Forschungsprojekts ist einem Sekundärrohstoff mehr Wert zu verleihen

Gráfico proceso  Resalox

Vorteile

Gut für die Umwelt, gut für uns alle.

Die potentiellen Vorteile dieses Forschungsprojekts werden auf allen Ebenen sichtbar sein:

  • Umwelt: Es wird recyceltes Material in das Industrieverfahren eingeführt, und somit zum Schutz der natürlichen Rohstoffe beigetragen.
  • Industrie: Verbesserung der Wiederverwertungsraten.
  • Wirtschaft: Kosteneinsparung.

Finanzierung

Dieses Forschungsprojekt wird von CDTI und EEA Grants unterstützt und finanziert, zwei Einrichtungen, die sich für die Entwicklung neuer Umwelttechnologien einsetzen.

  • CDTI
  • eea grants